Dienstag, 25. April 2017

Aloe Propolis Creme von Forever Living Products (FLP)


Nun haben wir die Aloe Propolis Creme von Forever Living Products (FLP) für euch getestet. 


Auch sie war in meinem großen "Forever Test Touch" Produktset von der lieben Bernadette enthalten. 

Diese Creme vereint, wie der Name schon sagt, die hervorragenden Eigenschaften des feuchtigkeitsspendenden Aloe-Vera-Gel mit ihren vielfältigen Aminosäuren, Vitamin-Komplexen und wertvollen Strukturbausteinen für die Regeneration der Haut mit dem schützenden Propolis der Honigbienen. 

Dazu erzielen die Extrakte aus Kamille und Schwarzwurzel mit ihrem Vitalstoffgehalt gleichzeitig eine beruhigende Wirkung auf die Haut. Der Hautschutz wird durch die Vitamine A und E ergänzt.

Wenn ihr auf die Inhaltsstoffe schaut, seht ihr auch hier das Aloe Vera an erster Stelle stehen. Der Anteil beträgt 74%. 


Doch was sagt nun FLP dazu:

Eine einzigartige Creme für trockene und gereizte Haut. Aloe-Vera-Gel im Verbund mit Bienenpropolis, Vitaminen, Kamille und rückfettenden Ölen ist ein exzellenter Feuchtigkeitsspender. Unterstützt die Pflege bei wunder und rissiger Haut.
Die Aloe Propolis Creme ist auch die perfekte Hand- oder Fußcreme und beugt übrigens auch Hornhaut vor. Diese Creme vereint die antiseptische Wirkung von Aloe Vera sowie Propolis und ist daher auch bestens für unreine Haut geeignet. 

Leider konnte ich diese Creme nicht selbst testen, da ich auf alles was mit Bienen zu tun hat, allergisch reagiere. Der Propolis Anteil war hier für mich einfach etwas zu hoch. 
Die Zahncreme FOREVER BRIGHT und der Körperspray ALOE FIRST enthalten zwar auch Propolis, doch diese Produkte vertrage ich bestens!
Aber alles kein Problem, ich hatte gleich vier begeisterte Mittester gefunden: mein Freund, mein Kind und zwei Freundinnen. 


Wie erging es nun meinen Testern mit der Creme:

Verpackung/Konsistenz:
Da waren wir uns alle einig. Das Design der Tube gefällt uns sehr gut. Sie lässt sich einfach und öffnen und wieder sicher verschließen.
Die Konsistenz ist cremig-zart, etwas fester vielleicht. Sie riecht auch sehr gut.


Anwendung: 
Schon beim Auftragen verspürten alle ein wohltuendes und entspannendes Hautgefühl. Sie lässt sich sehr gut verteilen und zieht schnell ein. Aloe Propolis hinterlässt auch keinen Fettfilm bzw. keine Fettflecken.

Mein Freund hat sie vorwiegend für die Füße verwendet. Bereits nach einigen Tage hatte sich sein Hautbild verbessert. Die Haut war weicher und geschmeidiger geworden. 
Bei längerer und regelmäßiger Anwendung kann die Creme sogar vorbeugend gegen Hornhaut und Blasen sein. 

Meine Freundinnen haben beide ziemlich rissige und rauhe Hände. Auch sie spürten bei der regelmäßigen Anwendung eine Verbesserung. 

Die Aloe Propolis Creme bildet beim Auftragen sogar wie eine Art Schutzfilm, der auch noch nach zweimal Händewaschen wirksam ist. Die Creme eignet sich daher auch hervorragend bei wunden Babypopos. Da die Creme wasserfrei ist, kann sie im Winter auch als Kälteschutzcreme verwendet werden.

Mein Kind hat von Zeit zu Zeit leider oft mit stark juckenden Stellen an den Beinen zu kämpfen. Er mag Cremes an sich nicht gern. Er ließ sich aber überzeugen und hat die Aloe Propolis Creme für diese Hautpartien genutzt. Die Stellen juckten nach dem Auftragen nicht mehr so stark und verschwanden sogar etwas früher als sonst. 

Unser Fazit:
Wir finden sie sehr geeignet für beanspruchte, gereizte und rauhe Haut. Schön ist, dass sie so vielseitig verwendbar ist. Es ist also wieder eine Creme für die ganze Familie. 
Wer wie ich unter einer Bienen bzw. Propolis Allergie leidet, sollte natürlich erst mal die Verträglichkeit testen. 
Gefallen hat uns auch, dass sie so sparsam im Verbrauch ist. Wir können sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

In der Tube sind 113ml enthalten und sie kostet derzeit 22,15 Euro.
Kaufen kann man sie zum Beispiel im Online-Shop von FLP: www.shopforever.at Ihr könnt auch auf das Bildchen klicken, da geht es auch zum Shop.


Aloe Propolis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen