Montag, 5. Juni 2017

NEU! Kosmetikbaukasten Kakao Lippenbalsam von Spinnrad - ein veganer Pflegestift zum Selbermachen

Schaut mal, ich habe etwas ganz Tolles entdeckt, mich gleich angemeldet und darf nun sogar den ganz neuen
Kosmetikbaukasten Kakao Lippenbalsam von Spinnrad testen! ... wie spannend! Ich habe so etwas noch nie gemacht!

Durch Zufall bin ich auf die Internetseite von Spinnrad gestoßen. 
In dem Online-Shop gibt es eine große Auswahl an Naturprodukten für Mensch und Tier. Er bietet ein sehr großes und breitgefächertes Sortiment an. Es gibt zum Beispiel Lebensmittel, Waschmittel, etherische Öle, Naturkosmetik und Zutaten zum Kosmetik selber machen. Am besten, ihr schaut es euch gleich mal selbst an!
 

Kosmetik zum Selbermachen - die Idee fand ich nämlich total klasse! Da weiß man wenigstens, was man sich ins Gesicht schmiert und wenn es dann auch noch natürliche Produkte sind, ist es um so besser und kann nur gut sein! Außerdem kann ich mir genau die Stoffe aussuchen, die ich eben gern in meiner Creme haben möchte. 

Da habe ich mich natürlich gleich bei Spinnrad "Friends & Freunde" angemeldet.
In diesem neuen Fan-Bereich (www.spinnrad-gut-fuer-mich.de/fans-und-freunde/) erfährt man vor allen anderen, was es Neues gibt. 

Exklusive Beiträge im neuen Fan-Blog verraten geplante Aktionen, neue Produkteinführungen, Testberichte und Gewinnspiele. Man kann seine eigene Kosmetik zum Selbermachen zusammenstellen, es gibt tolle Kosmetikbaukästen und das Beste - eben auch Produkttests! 
Für den Test des neuen Kosmetikbaukasten Kakao Lippenbalsam hatte ich mich daher auch gleich beworben und hatte sogar das riesen Glück, unter 20 Testern dabei zu sein!
Letzte Woche habe ich dann mein kleines Überraschungspaket erhalten. Oh, die Freude war groß!
Ich wollte auch gar nicht lang warten und habe es gleich ausprobiert! Ich war doch so neugierig!

Der Kakao Lippenbalsam:
Kakaobutter ist ein ganz hervorragender Rohstoff zur Herstellung eines zartschmelzenden Lippenbalsams.
Die Kakaobohne duftet herrlich nach Schokolade, macht eine geschmeidige Haut und schützt vor dem Austrocknen. Ebenfalls bildet sie eine wertvolle Pflegebarriere. Als Lippenbalsam hinterlässt es einen schön glänzenden Film auf Ihren Lippen. 


Der Baukasten:
So ein Kosmetikbaukasten ist sehr praktisch, weil man gleich alles in der richtigen Menge parat hat. Viel schiefgehen konnte da eigentlich nicht. Ich war aber doch schon etwas aufgeregt, da ich so etwas noch nie gemacht habe.
Zum Glück sollen ja aber gerade diese Baukästen etwas für Einsteiger in der Rührkunst sein und sind daher auch bestens als Geschenk geeignet.

Leider war ich auch nicht mit den richtigen Utensilien ausgestattet -  das heißt: Becherglas und Glasrührstab. Aber na ja, da musste eben diesmal eine Tasse und ein normaler Löffelstiel herhalten ... es wird schon klappen ...
So nun ging es aber los!

Die Herstellung:
Schritt 1 - Vorbereitung:
Sauberkeit ist bei der Herstellung von Kosmetik besonders wichtig! Also legte ich mir alles Notwendige (meine Tasse, meinen Löffel und das kleines Cremedöschen) zurecht und sterilisierte es. Außerdem bereitete ich schon mal einen Topf mit heißem Wasser vor.


Schritt 2 – Herstellung Fettphase:
Im Baukasten befanden sich:

- 2,5g Kokosöl kbA
- 0,5g Carnaubawachs
- 2,0g Sheabutter
- 1,5g Kakaobutter

Auf der Internetseite hatte ich einen "Geheimtipp" von Anne-Carina Exler gelesen und sie empfahl nämlich, die Kakaobutter erst mal wegzulassen.
Genauso habe ich das auch gemacht und erst mal die anderen Zutaten unter fleißigem Rühren im Wasserbad erhitzt und zwar solange, bis alles geschmolzen ist. 


Der Carnaubawachs war dabei ziemlich hartnäckig. ... und dann auch noch - oh Schreck! - ein kleiner Unfall! In meinem Eifer beim Rühren ist eine geringe Menge Wasser aus dem Wasserbad dazugekommen. Ich ließ mich aber nicht entmutigen, rührte fleißig weiter und hoffte, dass es trotzdem etwas wird.
Als sich dann alles aufgelöst hatte, habe ich die Tasse aus dem Wasserbad genommen und unter ständigem Rühren alles wieder etwas abkühlen lassen (ca. 36 Grad). Erst dann habe ich die Kakaobutter einschmelzen lassen.
Und genau das war nämlich
Anne-Carina Exlers Geheimnis: Kakao hat einen relativ geringen Schmelzpunkt. Die Butter darf daher nicht zu stark erhitzt werden, da sie sonst im abgekühlten Produkt kleine Körnchen bildet. Nun sollte mein Lippenbalsam also einen schokoladigen Glanz und zarten Schmelz erhalten. Ob das geklappt hat? Ich war gespannt!

Schritt 3 – Abfüllen und abkühlen - FERTIG!!
Solange die Masse noch flüssig war, habe ich sie gleich in das Cremedöschen gefüllt. Nach ca. 15 Minuten war die Masse kalt genug, um sie in den Kühlschrank zu stellen. Schon nach 2 Stunden war der Lippenbalsam ausgehärtet und ich konnte ihn ausprobieren! Herrlich - oder??? Ich war echt begeistert, stolz auf mich und es war wirklich einfach! Ja, und Spaß hat es auch noch gemacht!!

Mein Ergebnis:
Einfach traumhaft! Es fühlt sich ganz geschmeidig auf den Lippen an und riecht richtig lecker. Die Feuchtigkeit hält auch lange an.

Das Schönste ist eigentlich, dass ich diesen Balsam richtig schätze, da ich ihn selbst gemacht habe! Ich bin begeistert, wie einfach das war. Es ist auch ein super Gefühl ihn aufzutragen, da ich genau weiß, was drin ist - alles ganz natürliche Zutaten.
Ich habe noch einen Baukasten da - nämlich meine
Willkommens–Überraschung. Da kann man sich eine Gesichtscreme selber mischen.

Ich hatte es mir bisher noch nicht getraut. Doch das war heute so klasse und einfach, da habe ich jetzt richtig Lust, die auch bald selbst anzumischen. Also schaut auf jeden Fall wieder vorbei! Ich würde mich sehr freuen!

Wer jetzt auch so einen tollen Baukasten habe möchte kann ihn sich für nur 2,45 Euro hier bei Spinnrad bestellen. Ich finde, das ist ein super Preis!
Ein riesen großes Dankeschön an das Spinnrad Team, dass ich testen durfte. Es war eine ganz tolle und neue Erfahrung für mich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen