Montag, 26. Juni 2017

NEU! Dr. Beckmann Push & Wipe Fleck weg 3x4 ml - Handlicher Fleckentferner (1er Pack)

Mein Produkttest bei ChannelBuzz! Ich durfte das neue Dr. Beckmann Push & Wipe Fleck Weg! (3x4 ml) testen.
Ich hatte mich sehr gefreut, denn Flecken gibt es bei uns genug. Wenn man mit Kind unterwegs ist, geht ganz schnell mal etwas daneben und ich selbst bin im Kleckern leider auch so ein Genie! Das Produkt von Dr. Beckmann ist ganz neu auf dem Markt und erst seit April im Handel erhältlich.
Doch wie beschreibt der Hersteller nun die kleinen Döschen:
  • ideales Pocket-Format: Passt in jede Schublade, Hand- oder Hosentasche
  • Mit Multi-Aktiv-Formel
  • Innovatives 2-Kammer-System
  • Kein Austrocknen – immer frisch gegen jeden Fleck

"Für alle Fleckenunfälle unterwegs gibt es jetzt die praktische Lösung im Pocket-Format: Dr. Beckmann Fleck weg! passt in seiner kleinen Dose in jede Hand- und Hosentasche. Dank der Multi-Aktiv-Formel entfernt das Fleckentuch frische Kleckse und Spritzer wie etwa Kaffee, Marmelade oder Lippenstift – egal wann, egal wo. Durch das intelligente Zwei-Kammer-System sind das Tuch und die Flecklöseflüssigkeit bis zur Verwendung voneinander getrennt. Erst nach Eindrücken in die Mitte der Dose saugt sich das Tuch in der inneren Kammer mit der flüssigen Lösung der äußeren Kammer voll und ein frisch getränktes Fleckentuch steht zur Fleckentfernung bereit."
 

Das klang sehr vielversprechend. Mein kleines Testpaket kam auch ganz schnell an.
Ich erhielt 1x Dr.Beckmann Fleck weg! Push & Wipe. Enthalten waren darin 3 kleine Dosen für 3 Einzelanwendungen.

Die Handhabung ist auch ganz einfach:
Behälter auf harte Oberfläche stellen und mit dem Daumen den perforierten Bereich so stark eindrücken bis ein „CLICK“ –Geräusch ertönt.
10 Sekunden warten bis das Tuch die Flüssigkeit aufgesaugt und sich vollständig nach oben ausgedehnt hat.
Fleckentuch entnehmen und in die für den Fleck erforderliche Größe auffalten. Fleck unter leichtem Druck vollständig wegtupfen. Danach mit einem feuchten sauberen Tuch (oder gut ausgespültem Flecktuch) gründlich austupfen - Fertig (.. und hoffentlich Fleck weg ...)

Ich war gespannt und wie vermutet, ließ der erste Fleck nicht lange auf sich warten.
Wir hatten gemeinsam mit meinen Eltern meinen Geburtstag gefeiert ... und es dauerte nicht lange ... meine Mutter hatte sich Ketchup auf die Hose gespritzt.

Zum Glück hatte ich gleich eine "Dr.Beckmann Fleck weg! Push & Wipe" - Dose dabei!
Wir haben also die Dose auf den Tisch gestellt, in der Mitte bis zum "CLICK" - Geräusch eingedrückt, 10 Sekunden gewartet und das Tuch entnommen.
Es war ja unsere erste Dose im Test. Bis dahin hatte auch alles super geklappt. Leider hatten wir den Fleck nicht ganz herausbekommen. Hose wechseln war nach der Fleckenbehandlung fast ein Muss, da das Ganze schon eine ziemlich feuchte Angelegenheit war. 


Zum Glück hat die Waschmaschine nachher den Rest geschafft. Hilfreich war das Fleckentüchlein schon aber nicht so, wie erhofft. 
...und leider konnte das neue Dr.Beckmann Fleck weg! auch meinem zweiten Fleck im Test nicht ganz entfernen, obwohl ich mich wieder genaustens an die Anleitung gehalten hatte. Es ging um einen Saucen-Fleck auf meinem rosa Shirt.





Auch diesen Fleck habe ich nicht ganz herausbekommen und musste auch diesmal wieder hoffen, dass die Waschmaschine den Rest erledigt.

Mein Fazit:
Die Idee, mit diesen praktischen kleinen Dosen für unterwegs finde ich gut. Das Design gefällt mir auch. Doch konnte mich das neue Dr.Beckmann Fleck weg! nicht überzeugen. Ich finde die Tücher viel zu groß für nur eine Anwendung. Es ist eine ziemlich feuchte Angelegenheit. Besser, man hat da doch noch ein paar Wechselsachen dabei. Die Flecken, die ich im Test behandelt hatte, sind auch nicht vollständig rausgegangen.

Es gibt ja von Dr. Beckmann auch noch so einen Roll-On Fleckenroller. Der gefällt mir wesentlich besser.

Doch ich bedanke mich bei Dr. Beckmann und ChannelBuzz für diesen interessanten Test!

Zum Abschluss noch ein kleines Video von meiner Mutter "Im Kampf gegen den Fleck".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen